Die Werkstatttüren im Hof - sie öffnen die Töpferei, Holz- und Metallwerkstatt - führen in eine eigene Welt. Warum müssen im Bürgerhaus die Funken fliegen oder die Kreissäge kreischen, der Ton zwischen den Fingern Form annehmen, in der Metallwerkstatt, die einmal in der Woche zur Radlwerkstatt wird, das alte kaputte Fahrrad wieder eine neue Funktion erlangen?
Warum ist es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene so wichtig, die sinnliche Erfahrung in den Werkstätten zu machen?
Weil im hektischen Alltag der Großstadt immer mehr Raum für diese Art der Kultur verloren geht und vielen Menschen die Erfahrung und die Bildung im handwerklichen Bereich verschlossen bleibt.
Erfahrene Handwerker und Handwerkerinnen zeigen wie die eigenen Vorhaben und Ideen gut gelingen können und bereichern das Bürgerhaus seit vielen Jahren.