HIS CLANCYNESS

 

Stadtteiltreff: 19:00 Uhr
Konzert: 21:00 Uhr
Eintritt: VVK 9 € // AK 11 €


HIS CLANCYNESS

[Indie-Rock, Post-Punk, Glam]


Man könnte es "Indie-Rock" nennen. "Post-Punk", vielleicht auch "Glam". Oder "Rock'n'Roll". Oder man lässt das alles einfach bleiben. Was "Seine Clancyness", Jonathan Clancy und seine Band, machen, das ist ohnehin viel mehr als Tanz-Gitarren- oder Unterhaltungsmusik. Klar: es twangt, schrappelt und schwingt mit den Saiten, klopft Drums und darüber singt Clancy mit stoischer Kraft die Scheinwerfer an. Aber wichtiger ist, was darunter, darüber und umher passiert: Da ist Musik, die klingt wie eine Regenfahrt durch das halb-verlassene Italien, mal mit gewaltiger Geschwindigkeit, mal im Austrudeln und mit der Sehnsucht nach etwas ganz anderem - und dazu nehmen die Texte würdevoll-ausweglos das Arbeiten und Leben und Sein in den staubigen Winkeln der westlichen Welt auseinander. Wenn sich das Beobachten des eigenen Scheiterns und die ungebändigte melancholische Kraft von acht Händen und einer Stimme an Gitarre, Bass, Drums, Synthie und Mikrofon treffen, dann ist "Indie-Rock" am Besten. Man könnte es freilich auch "Rock'n'Roll" nennen.

His Clancyness haben ihr Debüt-Album "Vicious" 2013 auf dem renommierten Label FatCat veröffentlicht - und dann mehr als 160 Konzerte bei Festivals wie dem SX:SW, Great Escape, ATP oder Eurosonic und mit Bands wie Deerhunter, Maximo Park und MGMT gespielt. In München unter anderem beim Theatron- oder innen: welt.-Festival. Im September 2016 erscheint endlich das neue Album von Jonathan Clancy und Co. Die Vorab-Single "Pale Fear" verspricht schon Großes - und die richtigen Inspirationen auch für ein staunend getrunkenes Samstagabend-Bier auf das Leben im trägen München.




https://www.facebook.com/hisclancyness/

http://www.hisclancyness.com/

 
September 30
FREITAGS DINGDONG
October 4
OPEN MIC SESSION