Back to All Events

BEYOND PURCELL

 

Stadtteiltreff: 17:00 Uhr
Essen: 19:00 Uhr
Konzert: 20:00 Uhr
Eintritt: 15 €/erm. 8 €



BEYOND PURCELL

für Mezzosopran, E-Gitarre und Live Elektronik

Barta ~ Pereyra

Purcell Arrangements

Original – Bearbeitung – Verarbeitung

Bernhard Lang, Markus Roth, Orm Finnendahl,

Stephan M. Schneider, Bernhard Weidner, Karlheinz Essl,

Moritz Eggert, Alexander Strauch, Johannes Öllinger, Adrian Pereyra,

 

Ein außergewöhnlicher Liederabend im Spannungsfeld der Musik Henry Purcells und deren

Verarbeitung und Bearbeitung durch zeitgenössische Komponisten. Inspiriert von der

kompositorischen Qualität und von der Seelenqualität des umfangreichen Werkes des großen Orpheus Britannicus, begeben sich die Komponisten des Abends auf einen musikalischen Grenzgang zwischen Renaissance und Moderne. Musiker und Komponisten eint die geistige Auseinandersetzung mit der Musik Henry Purcells, die es schafft, direkt und unmittelbar mit dem Hörer zu kommunizieren und ihn zu berühren.

 

Adrian Pereyra

Adrian Pereyra arbeitet als Interpret im Spannungsfeld zwischen instrumentaler und elektronischer Musik. Seine Hauptinstrumente sind die klassische und die elektrische Gitarre. Adrian Pereyra spielt als Solist und Kammermusiker in Ensembles,  Orchestern , Musik und Tanztheaterproduktionen unter der Leitung von Daniel Harding, Michael Gielen, Hans Zender, Martyn Brabbins, Peter Rundel, Emilio Pomarico, Mstislav Rostropovich, Sylvian  Cambreling, Stefan Asbury, Fabrice Bollon, Ilan Volkov, Marcus Bosch, Roland Kluttig, Ulf Schirmer und Peter Eotvos.... Als Solist konzertierte er in u.a. mit dem Orchester des Bayerischen und Hessischen Rundfunks und trat u.a. bei den Biennalen von Venedig, Munchen und Lyon, den Salzburger Festspielen, dem Schleswig-Holstein Festival, den Donaueschinger und Wittener Tagen fur Neue Musik, dem Huddersfield Contemporary Music Festival, dem Steirerischen Herbst dem Hollandfestival und bei Wien Modern, .....

Er ist regelmäßig Gast bei dem Ensembles Mosaik, der musikFabrik NRW, dem Nationaltheater Munchen, der Staatsoper Stuttgart, der Staatsphilharmonie Nurnberg und den Sinfonieorchester des BR, HR SWR, WDR und NDR. … Konzerte von Adrian Pereyra wurden vom BR, SWR, HR, NDR, ARTE, BBC, Radio France und Deutschland Funk gesendet und aufgenommen. Mehrere CD ́s und DVD ́s belegen sein umfangreiches Repertoire. Mit der Gruppe GO GUITARS erhielt er den Musikpreis der Stadt Munchen.

 

SUSANNE BARTA

S o p r a n

Geboren in Österreich, wo sie an der Wiener Musikhochschule mit dem Studium des klassischen Gesangs beginnt. Fortführung und Abschluß des Studiums mit Schwerpunkt Oper und Oratorium bei Christel Borchers in München, außerdem nimmt sie Unterricht bei Barbara Bonney am Salzburger Mozarteum. Meisterkurse an den Musikhochschulen Ljubliana und Wien, u.a. bei Thomas Hampson. Regelmäßige Teilnahme an den Meisterklassen der Salzburger Sommerakademie Mozarteum, unter anderem bei Helena Lazarska und Edith Mathis. Sie wirkte mit bei einigen Performanceprojeken, u.a. in der Essener Kokerei Zollverein im Rahmen der Ruhrtriennale und als Solistin in Mozarts und Haydns Orgelsolomessen, Bachs Weihnachtsoratorium und geistlichen Gesängen nach Piotr Eben, Mozarts c - Moll Messe und Bachs h - Moll Messe. Solokonzerte gab sie unter anderem am Lago di Orta im Sala Eleo- nora Tallone mit der Pianistin Arabella Cortesi Lea, im Konzertsaal von Fazzioli in Sacile und mit dem Linzer Universitätsorchester. Ihr derzeitiges Repertoire umfaßt sowohl die hohen Mezzopartien und Sopranpartien zahlreicher Opern, die Sopran - sowie zweiten Sopranpartien vieler Messen und Oratorien, als auch eine weitgefächerte Auswahl an Liedern u.a. von Robert Schumann, Franz Schubert, Alban Berg, Gustav Mahler, Benjamin Britten, Sir William Walton und Henry Purcell. Susanne Barta lebt in München und konzertiert als Solistin in verschiedenen Formationen, u.a. mit dem Münchener Gitarristen Adrian Pereyra, der Pianistin Mizuko Uchida und dem Cellisten Mathis Mayr.

 
Earlier Event: September 13
Fish´n Blues Special
Later Event: September 15
Schnibbleparty mit geretteten Lebensmittel