Back to All Events

Die USA nach der Wahl – warum es uns alle betrifft

 

Beginn: 19:00
Eintritt frei


Hillary oder The Donald? Unabhängig davon, wer diese Präsidentschaftswahl gewinnen wird, wird der oder die NachfolgerIn von Barack Obama vor einem gespaltenen Land stehen. Die Wahlkampagne von Donald Trump mit seiner rassistischen und sexistischen Äußerungen hat die Gesellschaft besonders getrennt. Die Skandale von Hillary Clinton haben dazu ein großes Misstrauen gegenüber der Politik weiterverbreitet.

Wie wird die politische Lage in den USA sich weiterentwickeln? Und welche Konsequenzen wird das Führungsstil von Clinton bzw. Trump über die Transatlantische Beziehungen haben?

Diese Fragen versuchen wir mit unseren ReferentInnen zu beantworten: u.a. werden wir Themen betrachten wie „Die US-Wahlen, deren Einfluss auf die transatlantischen Beziehungen und die Arbeit zivilgesellschaftlicher Akteure“; „ Der Einfluss der Medien auf die Wahlkämpfe, Gefühle werden in diesem Wahlkampf zu Fakten“; „Donald Trump und sein Verhältnis bzw. sein Auswirkungen für die Republikaner bzw. die Tea Party“.

Wir reden mit:

Dr. Markus Hünemörder, Lehrbeauftragter für Politische Kultur der USA,LMU München

Dr. Charlotte Potts, Korrespondentin der Deutschen Welle in Berlin und ehemalige Producerin für ZDF und ARD aus Washington, DC

Anda Ruf, Projektleiterin im Programmbereich Völkerverständigung Amerika und Asien der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart

 
Earlier Event: November 16
Fish´n Blues Special
Later Event: November 18
ROCK INSIDE THE GLOCK # 34