Schnibbelparty mit geretteten Lebensmitteln

 

Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt frei (Spenden erlaubt)


Unter dem Motto „Musik meets Schneidebrett“ finden über die Sommermonate 2016 insgesamt 5 Schnibbelpartys im Innenhof der Glockenbachwerkstatt statt. Wir schnibbeln, kochen und verspeisen buntes Gemüse aus Münchner Supermärkten, das vor der Verschwendung gerettet wurde. Die Schnibbelparty wird organisiert von rehab republic e.V., foodsharing e.V. und der Glockenbachwerkstatt. Sie ist eine öffentliche Veranstaltung, zu der jede*r herzlich eingeladen ist. Der Eintritt ist frei.

 

Gemüse vor der Verschwendung retten

Das auf der Schnibbelparty verwendete Gemüse ist frisch und wird bei kooperierenden Münchner Supermärkten abgeholt. Es wurde dort zuvor aufgrund von Schönheitsfehlern, Dellen oder Kratzern aussortiert. Die Schnibbelparty rettet es vor der Verschwendung. Barbara von foodsharing ist überzeugt: „Die Schnibbelparty schafft Bewusstsein für die allgegenwärtige Nahrungsmittelverschwendung. Die Teilnehmer erfahren aus der eigenen Suppenschüssel, wie viel gutes Gemüse täglich allein in München weggeworfen wird.“

Gerade im Hinblick auf steigende Bevölkerungszahlen ist die globale Ungleichverteilung von Nahrungsmitteln eine große Herausforderung. Die Plattform foodsharing hat sich zum Ziel gesetzt, in ganz Deutschland Lebensmittel vor der Verschwendung zu bewahren. rehab republic zeigt durch kreative und konstruktive Veranstaltungen Wege auf, München und die Welt nachhaltiger zu gestalten. Die Schnibbelparty ist die gelungene Synthese beider Initiativen. Markus von rehab republic: „In einer positiven Atmosphäre zeigen wir einen konstruktiven Umgang mit einem sozialkritischen Thema – und tragen es so besser in die Gesellschaft als eine Infobroschüre oder -veranstaltung das jemals könnte.“

 

Warum also die Schnibbelparty? Weil davon jede*r profitiert: München, die satten Gäste und die globale Gemeinschaft!

 

 
September 15
DOG N`STYLE // Sundog
September 17
ELIF