Back to All Events

Rock inside the Glock # 44

 

 

Stadtteiltreff: 19:00 Uhr
Konzert: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK: 13,90 € zzgl. Geb., AK: 15 €


 

BARB WIRE DOLLS

Barb Wire Dolls sind eine der wichtigsten Bands der heutigen Musikszene. Sie verkörpern alles, was moderne, wilde Rockmusik ausmacht. Die Band stammt aus einer Künstlerkommune auf der Insel Kreta. Nach einer Einladung des legendären KROQ Radio DJs Rodney Bingenheimer im Jahr 2010 verkauften die Bandmitglieder alle Habseligkeiten und verließen das krisengeplagte Griechenland Richtung Los Angeles, Kalifornien. Nach ihrer Ankunft in den USA spielten Barb Wire Dolls gleich in dem restlos ausverkauften legendären Roxy Theatre in Hollywood. Durch ihre unvergleichlichen Liveshows hat die Band in nur 5 Jahren auf über 700 Bühnen in 22 Ländern die Ohren und Herzen des Publikums zum Schmelzen gebracht – und ihre Club Shows in Amerika, Großbritannien und Europa sind regelmäßig ausverkauft.

Elektrischer Rock dieser Größenordnung blieb nicht unbeachtet vom "Elder Statesman" des Sunset Strip, dem unvergleichlichen, unersetzbaren Lemmy Kilmister. Ein paar Wochen nach Ankunft der Band, während sie sich in der Abendsonne der langen Sommertage in LA unterhielten, sah Lemmy etwas Besonderes in diesen frischen, energiegeladenen Gesichtern. Seit seinen Anfangstagen in der Musikszene auf zwei Kontinenten, eine Zeit, in der er mit Sid Vicious und The Damned abhing, liebte Mr. Kilmister Punkrock. Er verfasste einst sogar einen Song namens ‘R.A.M.O.N.E.S’ über seinen engen Freund Joey. Angewidert von der langweiligen modernen Rock-Landschaft und das Fehlen von echten Stars, entschied Lemmy, dass BWD die nächsten Fackelträger des Rock 'n' Roll und Teil seines Labels Motörhead Music werden sollten.

Das zweite Album der Barb Wire Dolls Desperate wurde produziert und gemixt von dem Grammy-Gewinner Produzent Jay Baumgardner (Evanescence, Papa Roach, Lacuna Coil) und gemastered von einem weiteren Grammy-Gewinner, dem Toningenieur Howie Weinberg (Nirvana - Nevermind, Red Hot Chili Peppers - Blood Sugar Sex Magik, U2 - Pop). Aufgenommen wurde es in den Sonic Ranch (Yeah Yeah Yeahs, Ministry, Gogol Bordello) und NRG (Motorhead, Foo Fighters, No Doubt) Studios. Das Album beinhaltet 10 sowohl radiotaugliche Pop Rock/Indie Hits, Mitsinghymnen und harte Rocksongs, alle mit der klassischen, wilden Punkrock-Energie eingespielt, für die Barb Wire Dolls international bekannt sind. Als Mitglieder von Motörhead Music werden BWD vertreten von Lemmys langjährigem Manager Todd Singerman, Motörheads ehemaligen Booking Agents und dem Label UDR/Warner Music Group. Die Veröffentlichung von Desperate bei Motörhead Music steht als hochkarätiges, atemberaubendes erstes Kapitel im Leben eines Labels, dessen Mission es ist, die feurigsten neuen Bands des Rock 'n' Roll zu präsentieren.

 

 

Angeführt von der energetischen Gesangs- und Fashion-Ikone Isis Queen (benannt nach der Göttin der Antike) verweben Barb Wire Dolls sehr intelligent und schlüssig zahlreiche Subgenres des Punk, Grunge und sogar Metal zu einem wahrhaft einzigartigen Sound. Die exzellente Musikalität der Gruppe wird vorangetrieben von dem ehemaligen Surfprofi und Skateboarder Pyn Doll an der Leadgitarre, Krash Doll am Schlagzeug, Iriel Blaque am Bass und Remmington an der Rhythmusgitarre. Im Jahr 2012 schlug die Band ihr Lager im Tonstudio des Nirvana-Sound-Gurus Steve Albini auf, um ihr Debütalbum Slit in nur zwei Tagen aufzunehmen. Sie heimsten dafür Lob von den Kritikern ein und wurden mit Nirvana, Blondie und den Ramones verglichen. Slit und die Single 'Revolution', die es bis an die Spitze der Charts schaffte, verhalfen der Band zu einem mächtigen Status als Festival Headliner (auf Festivalbühnen in über 12 Ländern), während sie die Cover von 15 unterschiedlichen Magazinen zierten. Nur wenige Punkbands mit weiblichem Gesang haben in der Vergangenheit einen schnelleren und größeren Einfluss auf die Musikszene ihrer Zeit genommen.


Rather Raccoon

 

Rather Raccoon aus Landshut spielen seit 2009 englischsprachigen Punkrock, der in den 70gern verwurzelt ist, aber seine Pop-Punk Einflüsse aus den 90gern nicht versteckt. Schon kurz nach der Gründung ging es raus aus dem Keller und auf die Bühnen ihrer Heimat, wo sie sich schnell ein Stammplatz erspielen konnten. Der erste Meilenstein wurde 2011 in Form einer DIY Demo veröffentlicht, die klassischen Kelleraufnahmen waren allerdings nicht genug um die Viererpackung Punkrock zu befriedigen. Viele weitere Konzerte in ganz Bayern folgten, Freundschaften mit internationalen Bands wie den argentinischen Argies oder Dan Webb and the Spiders aus den USA wurden geschlossen und 2013 konnte die erste EP „All the Kids“ veröffentlicht werden. Nach wie vor ohne Label und ganz dem DIY verschrieben schickten sich Philipp, Liza, Michael Ingä und Matze nun an auch überregional zu touren, so ging es landauf landab, Konzert um Konzert, Aftershow-Party um Aftershow-Party und die Vier machten sich schnell einen Namen durch ihre energiegeladenen Konzerte und die langen Nächte danach. Das alles war genau die richtige Vorbereitung auf das ganz große Ding 2014. Über das Münchner Label True Trash Records wurde eine Split-Single mit den internationalen Senkrechtstartern Barb Wire Dolls veröffentlicht, daran anknüpfend wurde es 2015 Zeit für die Band andere Länder zu erkunden. Als erstes ging es nach Österreich um ein bisschen Spaß mit den Nachbarn zu haben, später im selben Jahr ging es dann nach England. Das englische Publikum fand schnell Gefallen am Sound der jungen Band und spätestens seitdem Rather Raccoon mit den Legenden von 999 auf der Bühne stand sind sie definitiv ein Begriff in der Szene. Für den Sommer 2016 steht erneut ein Ausflug nach England auf dem Programm, dieses Mal etwas länger und mit genügend Zwischenstopps, um es eine Europatour zu nennen. Im Gepäck wie immer Texte von politisch bis BlaBlaBla, Songs von Liebeslied bis Punkrockhymne!

 

 

 

 
Later Event: June 2
Melody Fair