Back to All Events

#8 NOISE MOBILITY FESTIVAL

 

Beginn: 15:00 Uhr
 

 

 

Experimentelle Rockmusik, Performance-Kunst, Ausstellungen, DIY-Flohmarkt:

Vom 19 bis 21. Mai 2018 ist die Münchner Glockenbachwerkstatt erneut das Zentrum der europäischen Underground-Szene. Als Kunst-Plattform jenseits des Mainstream zeigen Künstler*innen unterschiedlichster Richtungen auf dem Noise Mobility Festival wie facettenreich die europäische Subkultur ist.

DO IT YOURSELF, DO IT TOGETHER – das Festival europäischer Subkultur

 

DIY-Flohmarkt

Ab 15 Uhr im Garten, Café und Foyer

30739910_1538324999599251_4251982881049542656_n.jpg

Dieser offene Markt von und für Münchener Musikschaffende bietet die Möglichkeit, sich zu präsentieren, direkt mit den Gästen des Festivals in Kontakt zu treten, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen zu bilden.

 

 

17:30 Uhr - Muzikscene DIY

Neu wege für Musikschaffende??

 

Ein Vortrag über die Musikszene in Kroatien und über ost-/südosteuropäische Netzwerke. Folgende Münchener Labels und Musikveranstalter sind eingeladen, direkt an der Diskussion und Präsentation teilzunehmen:

Sterokultur IG , Munich again -Émilie Gendron, www.echokammer.de , www.schamoni.de/musik, www.munichagain.com, www.club2.de, www.import-export.cc, http://attenuationcircuit.de, www.minga-records.com

 

18 Uhr  - Ausstellung Vernissage

“The journey is the reward” by Iris Špringer

30706100_1538325732932511_3091975200095338496_n.jpg

In ihrem künstlerischen Schaffen kombiniert Iris Špringer verschiedene Techniken und bringt sie in Fotocollagen, Zeichnungen, Skizzen, Illustrationen und Malereien zur Verschmelzung. Kraftvolles Kolorit scheint sowohl ihre Bilder als auch ihr Lebensweg zu dominieren. Als Motive setzt sie persönliche Erinnerungen und prägende Ereignisse ihres Lebens ein und inszeniert diese in intimen und doch für den Betrachter, zugänglichen Bildern. Innerhalb des Noise Mobility Festivals stellt sie eine Auswahl ihrer Photocollagen aus, in denen sie die Freundschaft, die Liebe sowie ihr eigenes Wachsen feiert! Vergangenheit und Gegenwart treffen aufeinander, bilden Parallelwelten und erzählen Geschichten, die ihre Wünsche, Vorstellungen und Träume festhalten. Eine unendliche Suche nach der eigenen Identität. The journey is the reward.

 

Iris Springer wurde 1977 in Sarajevo (B & H) geboren. In den Wirren des Krieges gelang es ihr aus ihrer Heimat nach München zu flüchten. Nach dem Fachabitur (1998) kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück und studiert dort an der Akademie der Bildenden Künste. Nach dem Erlangen des Diploms als Produkt- Designerin verschlägt es sie, wie durch Zufall, wieder nach München zurück, wo sie seit 2008 lebt und arbeitet.

 

20 Uhr Music Performance/ und after party dub....

 

Eshna_TRON

30708741_1538327132932371_4985202243075571712_o (1).jpg

wurde 2012 als als „sonisches Diskurs-Labor“ zur Erforschung transkolonialer und queerer Potentiale der Popmusik von Peter Arun Pfaff & Didi Neidhart gegründet. Die Geschichte der elektronischen Pop Musik ob Disco, DUB, Techno, Exotica und Illbient, wir dabei von den Rändern Ihres euro-zentrischen Weltbildes neu erhört und gefeiert. Eshna_TRON produzierte und spielte zuletzt die Grafik-Novel-Live-Performance „Golden Sargassum“, in den Kammerspielen. Cineastische namensgebend für das Multi-Kolektiv waren das campe Fake-Indien von Fritz Langs “Der Tiger von Eschnapur” aus dem Jahr 1959 und der Cyperpunk Videogame Klassiker „TRON“ von 1982.

 

21 Uhr Konzerte

 

 

Sudoku Killer

30729749_1538343579597393_2048720076164562944_o.jpg

band leaded by double bass player Caterina Palazzi, was born in Rome in 2007. All musicians of the ensemble come from complementary artistic experiences, ranging from jazz to rock to experimental music. The group features a concert activity of over 500 concerts all over Europe and Asia. For the 2010 Italian prestigious press referendum JAZZIT AWARD Caterina Palazzi was awarded as best Italian composer, her first album “Sudoku Killer” was awarded as best 2nd Italian work. After the success of the first album, the band recorded the second one (“Infanticide”, Auand Records 2015), characterized by dark, psychedelic and post/rock atmospheres. Infanticide is mentioned between "Best Albums 2015" by many magazines, as: Impatto Sonoro, Free Fall Jazz, Son of Marketing,

Storia della Musica, Alternitalia, Distorsioni, RomaSuona, RadioEco, Suoni Distorti Magazine, Indiana Music Magazine. The band has shared stages with Zeni Geva, ZU, Uzeda, Gianluca Petrella and many others. Third album, darker and heavier than the others, will come out for Clean Feed Records on 2018, with 2 months of european tour on april and may.

 

 

 

Franz Kafka Ensemble (Zagreb, Croatia)

30742543_1538342816264136_819133366669410304_n.jpg

blends instrumental rock roots with jazz and world music elements in a unique way which could easily Ze described as "circus noir". Lengthy songs with long and complex buildups could easily fit into "film music" genre as well, thanks to characteristic cinematic atmosphere. Franz Kafka Ensemble began its journey in 2013, and until now played very few shows, focusing mainly on composing music for upcoming album, and writing scores for several silent movie classics, performed live along movie projections. Nevertheless, all members of the band are well experienced in both live and studio enviroments, its members being/were also members of several important bands of Zagreb underground scene (Peach Pit, Cul de Sac, Haustor, Antenat to name a few). Sinergy of different musical influences among six band members serves as a good catalyst for music experimentation, sonic exploration and finding new ways of creating.

Franz Kafka ensemble

 

 

After hour ab 00.00 - 3.00 Uhr mit MajMusicalMonday DJ_ TEAM -  

dj twoface in ya face

... hörspielauszüge und geräuschkollagen in da mixkeine tanzmusik !!!

feat. Tobias Siegert -

 
Earlier Event: May 18
Black Night Session - Vol. II
Later Event: May 20
#8 NOISE MOBILITY FESTIVAL