Back to All Events

Trap Massaka Munich

 

Biergarten/Stadtteiltreff: 17:00 Uhr
Essen: 19:00 Uhr
Konzert: 19:30 Uhr
Eintritt: 5 €


Viele moderne Kunstfaschisten halten Trap und Cloudrap nur für Drogenmusik, welche laut Dieter Bohlen das Schlechteste aus Helene Fischer, HGich.t und Rammstein vereint. Coole Kids dagegen lieben diese Quelle dadaistischer Poesie und avantgardistischer Kunst. Dazu meint Marcus de Sade: "Die meisten Rapper rappen über Money, Fame & Bitches. Ich hingegen rappe über Money, Fame & Bitches." Um gemeinsam diesen kontroversen Stil zu feiern, steigt am 27.06. in der Glockenbachwerkstatt das erste Trap Massaka - eine Pflichtveranstaltung für alle depressiv veranlagten Millennials, die sich auf ihrem letzten Lean Trip Autismus eingefangen haben.

Marcus de Sade

Marcus de Sade ist niemand geringeres als die Reinkarnation des skandalösen Adligen "Marquis de Sade". Wie sein französischer Ahne ist auch Marcus ein von Nymphomanie und Gewaltfantasien besessenes Genie, welches den literarischen Qualitäten seines Vorfahren in nichts nachsteht und nun die Welt mit Sex, Drogen und Beats erobert.


R-Moon

R-Moon ist der selbsterklärt beste Rapper Münchens, mit dem schönsten Afro, dem höchsten IQ und dem höchsten BMI. Seit 2014 unterhält und überrascht er seine Fanbase aus Wellensittichliebhabern, Psychopharmaabhängigen und der Mittelstufe des Willi-Brandt-Gymnasiums mit jedem Release erneut. Hip-Hop-Medien sind verunsichert, ob sie diesen Emporkömmling des deutschen „Cloud Rap“ ernstnehmen sollen, aber erwähnen ihn vorsichtshalber in den Randnotizen.


dichter

Nachdem er jahrelang mit der Liveband Flüsterton und als Teil der Rapcrew Lyrics N Dichter die bayerische Landeshauptstadt unsicher gemacht, beschreitet der MC jetzt Solopfade. Zusammen mit XL1328 werden live die Bühnen gerockt und der Name ist Programm: Geschichten von Bangladesch bis Barcelona, ohne Rucksack, mit einer guten Portion Message und Poesie. Anfang 2017 erschien sein erstes Soloalbum „intro“, produziert von verschiedenen Münchener Produzenten wie zum Beispiel Tony Crisp und Jongenz.

Für‘s Trap Massaker hat er seine Konsorten und langjährigen Gefährten um sich geschart um der Glocke zu zeigen was die alten Herren auf dem Kasten haben. Mit von der Partie sind Chrizzal, Bmc, Toxyk Beats und XL1328 – dichter & konsorten.

 
Earlier Event: June 24
3rd Glockenbach Blues Festival
Later Event: June 28
Fish´n Blues