Glockenbach Metal

 

Bewirtung: 17:00 Uhr
Essen: 19:00 Uhr
Konzert: 19:00 Uhr
Eintritt: 6 €


DEAD ALONE

Alles hat seine Schattenseiten und jeder Mensch lebt mit verschiedenen Fehlern und Erfahrungen seiner Vergangenheit... DEAD ALONE entführt Euch auf eine musikalische Reise in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele. 

Musikalisch bewegen sich die 2004 ins Leben gerufenen DEAD ALONE zwischen groovendem Dark-Death-Metal und tonnenschwerem Doom, wobei sich die vier Jungs aus München nicht in eine Kategorie einordnen lassen wollen. Zwischen brachialer Aggression und düsterer Atmosphäre bleibt immer noch genug Platz für mitreißende Melodien und tiefgründige Lyrics. Nach dem Debüt "Slivering Marrow" im Jahr 2006 folgte 2008 die EP "Phobia“. Das zweite Album „Vitium“, welches eine Ecke härter und erdiger ausfällt, erschien 2010, womit DEAD ALONE viele positive Kritiken und den Titel "Band des Monats April 2010" beim "Metalunderground.at" Webzine ergattern konnten. Mit “Ad Infnitum“ folgte 2012 der Label-Einstand auf Supreme Chaos Records, welches DEAD ALONE im Underground noch weiter etablierte. Ende 2014 erscheint das vierte Album namens “Nemesis“, für das die Band das Schlagzeug in Athen unter der Regie von Fotis Benardo (SEPTICFLESH, CHAOSTAR) aufnahm. 
 


MORGENGRAU

12316650_962318643842047_3652230991062472595_n.jpg

Gegründet im Jahre 2009 durch Necrodaemon und Vultus, suchten die beiden jahrelang nach geeigneten Musikern zur Erweiterung der Besetzung. Anfänglich übernahm Vultus neben der Gitarre auch noch den Gesang. Necrodaemon zeigte sich für das Schlagzeug verantwortlich.

Nach 3 Jahren ausgiebiger Suche wurde als nächstes Lupus Infernus Occultus, ein sehr guter Bekannter der bereits einige Songs als Soloprojekt kreierte, in die Band aufgenommen und ist seitdem für den Gesang zuständig.

Nur wenige Wochen darauf nahm die Band einen weiteren Bekannten, Apophis an der Gitarre, hinzu. Unter dem Namen "Morgengrau" zelebriert die Gruppe temporeichen und düsteren Black Metal mit verschiedenen Einflüssen.

Im Oktober 2012 wurde schließlich der erste Live-Auftritt bestritten, womit sich weitere Gelegenheiten ergaben. Durch gute Kontakte zu anderen Bands konnte die Band auf vielen Live-Konzerten überzeugen.

Vom Frühling bis zum Herbst des Jahres 2013 produzierten Morgengrau ihr erstes physisches Lebenszeichen in Form einer 4-Track starken Demo-CD mit dem Titel "Schattenzeiten" (limitiert auf 350 Stk.).

Zum Frühjahr 2014 erweiterte die Band ihre Besetzung um einen Bassisten. Mit Krieg fand ein weiterer Bekannter eine ansprechende Tätigkeit bei Morgengrau, denn von nun an soll auch den tiefen Frequenzen ihrer Musik Leben eingehaucht werden.

Nachdem im Frühjahr 2015 Gitarrist Apophis aus persönlichen und beruflichen Gründen seinen Dienst bei Morgengrau quittierte, wurde kurze Zeit darauf ein neuer Mann für diesen Posten gefunden.


ASMODAY

Todesangst und -sehnsucht sowie die Grauen des Kriegs ziehen sich durch die Lieder der jungen münchner Metal-Band Asmoday. 

Sie spielen einen temporeichen und dennoch melodischen, düsteren Black-Metal. 

Aggressive, klagende Texte wechseln ab mit ausgelebten Instrumental-Parts. 
So erschaffen sie ihren eigenen melancholischen und rohen Sound. 

www.facebook.com/Asmoday.Metal/


KALTE TAGE

10397982_380706905387328_7058283876365007593_n.jpg

KALTE TAGE ist eine Postmetal Band aus München. Die vier Mitglieder vereinen verschiedene Elemente aus Blackmetal, Postrock, Doom und ihrem individuellen Musikgeschmack zu einem atmosphärischen Ganzen. Fans von spherischem Sound, treibenden Blastbeats und metallischen Klängen kommen hier auf ihre Kosten!

www.facebook.com/KalteTage