Glockenlabor für experimentelles Miteinanderklingeln

 

Bewirtung: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt frei




 

Die Idee:

eine Rhythmusgruppe (Drums & Percussion) und zwei Bands spielen gleichzeitig, räumlich getrennt. Der Sound der Rhythmusgruppe wird in zwei andere Räume übertragen und dort in die vorhandene Anlage eingespeist. Dort findet jeweils eine Jamsession statt. Der Gast kann jetzt von einer Session zur nächsten wechseln indem er durch den Raum mit der Rhythmusgruppe geht. Die Musik überschneidet sich, eine Session morpht in die Andere, harmonisch, katastrophal, zum selber mixen animierend, je nach Entfernung. Wie sind gespannt was passieren wird.

Einsteiger in die Sessions willkommen!