Balkan Lounge Special: „Ochliroi“

 

 

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00
Eintritt: VVK: 15 € plus Gebühr, AK: 18 €


 

Ochliroi

Subversiv, aufständisch, provokativ, romantisch, sensibel, ein Mensch mit Lebensleidenschaft Lyrik und Musik von Nikolas Asimos kämpfen heute noch tollwütig gegen die Zeit. Die meisten seiner Lieder ersticken immer noch in den illegalen Musikkassetten. Seine Prosastücke, Theaterversuche, Broschüren, seine wenigen Aufführungen - die verfilmt wurden - verbleiben „terra incognita“ für das breite Publikum. Und wie die Zeit vergeht, schwingt sein Bild gefährlich zwischen Lächerlichkeit und Talent.

Eines Tages geriet ein schwermütiger Junge des Regime-Wechsels in Wut. Anfangs in Kozani, danach in Thessaloniki, schließlich auf dem Exarchia-Platz in Athen. Er verdeckte seine Missgeschicke mit einem schwarzroten Mantel. Und er ist zu einem schweren Rätsel für diejenigen geworden, die den König mit dem Hofnarren, der eine Krone aufsetzt, verwechseln. Chaotische Entfernungen trennen die, die den „Mpagasas“ Lied aus dem Radio leise mitsingen von denen, die auf ihn hemmungslos spuckten, als er noch lebte und von den anderen, die ihn zu ihrer Flagge machten - nicht immer ohne Eigennutz.

 

“Ich bin immer bereitwillig, dass mir Lektüre erteilt werden.
Ich bin immer bereit, dass mir jemand Schläge versetzt werden.
Ich bin das, was immer war.
Ich wurde unter den Zypressen geboren“

Nikolas Asimos

 

Auf dieser Veranstaltung werden Sie einen Vorgeschmack von seinen Reflexionen und Lieder, neben zerstreuten und schwer erklärlichen Worten des suizidalen Künstlers bekommen. Und Sie werden Respekt vor seiner Widersprüchlichkeit empfinden. Und Liebe. Obwohl... Das letzte Wort für Asimos noch nicht gesprochen ist...

Ein Großteil des unveröffentlichten, doch reichen und bedeutsamen Werkes von Nikolas Asimos wird vom Team „Ochliroi“ vorgestellt.

[Aus dem Griechischen übersetzt von ©Victoria Mal]i

Ochliroi besteht u.a. aus: Stimme: Kontorikos Yiogros, Klavier und Stimme: Kotoulas Kostas, Gitarre, Bouzouki, Stimme: Antouan Parinis, Schlagzeug: Kostas Dragasias , Akkordeon: Nikos Pavlidis

www.krikri-productions.com

 
March 4
Tauschkultur