Back to All Events

VARO // KIDSØ


Stadtteiltreff: 17:00 Uhr
Essen: 19:00 Uhr

Konzert: 20:00 Uhr
Eintritt: 10 €



VARO

17.01.19 Varo.jpg

Sobald der erste Schlag die Snare trifft, und die sphärischen Synthie Sounds den Raum fluten, tauchst du hinab in andere Welten. Während du noch vermutest, du hast die Situation im Griff, da hast du dich schon in ihr verloren.
VARO ist der eine, unvergessliche Augenblick des ersten Kennenlernens, den man niemals wieder vergisst. Verzerrt hallende Gitarrenklänge, ein pulsierender Bass und während diese Stimme Dich durchdringt, merkst Du gar nicht, was mit Dir passiert, denn du bist schon mitten drin! Mitten auf der Reise durch die Musik von VARO - Gänsehaut, wenn Du eigentlich gar nicht damit rechnest - So einnehmend und verspielt die atmosphärische Wärme der Band ist, irgendwie schwingt immer eine gewisse Stimmung mit, die erschaudern lässt.




KIDSØ

17.01.19 KIDSØ.jpg

Das sind Moritz Graßinger (Synths, Keyboard) und Martin Schneider (E-Drums, Pads). Sie verbinden organische Elemente mit selbsterzeugten Sounds und Geräuschen.



POETS

17.01.19  Poets.jpg

Die Berliner Band „Poets“ ist vom Sound vergangener Tage inspiriert, den sie spielerisch als ihren eigenen klingen lässt. Rock, Wave und Folk steht auf den Fläschchen im Apothekerschrank, die gegen die Einsamkeit der Großstadt helfen sollen. Hoffnungsvolle Melancholie und zermürbender Trübsinn werden von rockigen Gitarren, wolkigen Synthesizern und energetischen Drums getragen.

Für ihre EP „And They Sleep On The Wind“ hat sich die Band in ein Haus auf dem Land zurückgezogen, hat dort Ideen gesammelt und sechs Songs aufgenommen. Von Producing, Recording über das Artwork und die Videos – DIY ist das Prinzip, nach dem die Band verfährt. Und so entsteht ein eigenes Konzept, in dem die Musik von „Poets“ Raum findet, sich zu entfalten. Verschiedene Musikstile von Rock, Indie, Wave und Folk greifen ganz natürlich ineinander und bilden so den Sound von „Poets“.





The air we breathe

17.01.1The air we Breath.jpg

Der salzgraue Raum inmitten des Dreiecks von Erfolg, Schönheit und Glück. Dort sammelten The Air We Breathe die Geschichten für ihr Debütalbum „Things Between“, das im Dezember offiziell als Vinyl erscheint. Christoph (Gesang, Gitarre), Christian (Schlagzeug, Gesang), Constantin (Klavier, Gitarre, Gesang) und André (Bass) machen seit 2016 gemeinsam ausgefeilten Indie voll leiser Traurigkeit. Von der Hoffnung auf ein neues Wir (The Perfect Unknown), der Möglichkeit eines anderen Anfangs (How I Changed) und der Suche nach echtem Kontakt (My Soul) singen The Air We Breathe Songs für Clubs, Nürnberg.Pop, Acoustic Sessions im Erlanger Markgrafentheater und all die Gelegenheiten, bei denen man einen Freund braucht, der einem schweigend den nächsten Gin einschenkt. „Things Between“ hat noch vor dem Release das Plattenlabel Hicktown Records dazu gebracht, The Air We Breathe sofort unter Vertrag zu nehmen und den Vieren einen Deal mit Cargo Records beschert.

 
Earlier Event: January 16
FISH´N´BLUES
Later Event: January 23
Fish´n Blues Special