Back to All Events

impro.visionen


Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: Spende

impro.visionen Die Reihe präsentiert meist lokale Musiker*innen aus dem Bereich der improvisierten Musik. Dabei zeigen jeweils zwei Ensemble ihre freien musikalischen Auffassungen. Anschließend findet sich aus diesen beiden Formationen eine Band zusammen, die improvisierend neue musikalische Erfahrungen vorstellt – unbekannt und überraschend für die Spielenden und die Zuhörenden.

Aquarellis - Der Tanz des Kochtopfedeckelmanns


Inge Salcher - verstärkte Viola

Martin Stiefel - Kochtopfdeckelkleid

Harald Rettich - E.Gitarre


Performance zwischen rituellem Tanz, theatralischen Handlungen und Geräuschmusik. Archaisch und ästhetisch. Freies Zusammenspiel und experimtentelles Vorgehen stehen im Vordergrund des Ensembles mit Inge Salcher Viola, dem bildenden Künstler Martin Stiefel und dem Gitarristen Harald Rettich



Trio Wolf – Jäger - Hicks


Hans Wolf - Klavier

David Jäger  - Saxophon

Gavin Hicks  - Kontrabass


Hans Wold und David Jäger sind bekannt durch Ensembles aus Münchner Avantgarde - und Jazzkreisen mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer und improvisierter Musik. David Jäger ist unter anderem Mitglied des ICI-Ensembles. Hans Wolfs eigene Kompositionen wurden bei den Münchner Festivals für zeitgenössische Musik / Kunst von der MGNM (Münchner Gesellschaft für Neue Musik) und der Gruppe Echtzeithalle uraufgeführt. Unterstützt werden sie von Gavin Hicks am Kontrabass.



 
Earlier Event: March 25
SPIELEGLOCKE
Later Event: March 26
Uroš Spasojević // Zim Zum Crash