Back to All Events

Woodstock's Heritage ( A 70's related evening)


Stadteiltreff: 17:00 Uhr
Essen: 19:00 Uhr


Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: € 6,-



Mit einem aufpolierten alten Cadillac durch die ausgedörrte Prärie zu cruisen - die Sonnenbrille in Position, den linken Arm lässig aus dem Fenster hängend - dabei den Windzug spüren, der stetig durch das Fahrzeuginnere streift, während Korn- und Maisfelder unter der herabbrennenden Sommersonne vorüberziehen. Das alte Auto-Radio auf Anschlag gedreht, bahnen sich die Highway-Tunes der 70's ihren Weg aus den übersteuerten Lautsprechern und machen die magische Stimmung perfekt.



Das ist das Lebensgefühl des Abends mit 3 Live-Acts am 30.04. in der Glockenbachwerkstatt.



Bunte Welten, ein Hauch von Woodstock - mal schroff und rauh, bei Zeiten funky, dann wieder in psychedelische Sphären übergehend, bis hin zur Gefühlsextase des Blues - stets jedoch in harmonischem Einklang mit dem Spirit des 70's Lebensgefühls.



Drei Bands, drei Stilistiken - dabei das Erbe Woodstocks stets im Hinterkopf:




The Delayed

11The Delayed_Copyright Chris          Ares2.jpg

The Delayed stehen für atmosphärischen Rock mit psychedelischen, bluesigen, sowie alternativen Einflüssen – 70’s inspirierter Rock in gegenwärtigem Soundgewand. Dabei spielt für die im Landkreis Rosenheim verortete Gruppierung insbesondere die Rohheit und das intuitive Spiel eine tragende Rolle. Nach ihrer Gründung im Jahr 2016 konnte die Band unter anderem beim Fest der besten und neuesten Newcomer in der prall gefüllten Rosenheimer Asta Kneipe, als auch im Münchener Hard Rock Café überzeugen.  

Derzeit ist das vierköpfige Kollektiv dabei, seinen ersten Longplayer aufzunehmen. Ihren musikalischen Grundeinstellungen folgend, setzt die Band auch hier auf die Dynamik durch ein organisches Zusammenspiel mit einer Brise Rohheit – gemeinsames Band-Recording statt isolierte Einzelaufnahmen der jeweiligen Instrumente








Gates Of Madness

Independent 70ies-Rock

Gates Of Madness2.jpg

Einen Schritt jenseits der Tore zum Wahnsinn. Aber eben nur einen.


Mehr oder weniger gegründet haben wir uns vor etwa zehn Jahren, in einem Zustand, den der Name der Band treffend beschreibt: Das Konzept hinter der Geschichte ist, dass es kein Konzept gibt. Wir machen Musik, weil es uns Spaß macht, zur Tiefenentspannung und für Euch und alle, die heutzutage noch - oder wieder - Interesse an echter, handgemachter Musik haben.


In unserem Fall liegt der Schwerpunkt dabei ganz klar irgendwo zwischen Progressive- und Indie-Rock mit einer deutlichen Färbung im Stil der Siebziger-Jahre. Deshalb, und natürlich auch wegen der unerreichten Aura, die derartige geschichtsträchtige Geräte ausstrahlen, verwenden wir viele Originalinstrumente aus dieser Zeit, neben Körper und Geist wärmenden Röhrenamps seien hier v.a. die stilprägenden Tastenmonster Hammondorgel, Rhodes-Piano oder das Hohner Clavinet genannt.




ALL MY  Monsters

30.04 All my Monsters1.jpg

Verzerrte Welt, Klangkörper, Poesie der Stille, Rock´n´Roll, Leidenschaft für Leidenschaft,

 
Earlier Event: April 29
Bake This
Later Event: May 1
1. Mai Fest