Back to All Events

Rock inside the Glock # 68


Einlass: 20 Uhr
Beginn 20.30 Uhr

Eintritt Saal: VVK 12 €, AK 15 €

Eintritt Cafe: frei



HEWHOCANNOTBENAMED

03.11.18 hewhocannotbenamed.jpg

HEWHOCANNOTBENAMED spielt seit über 25 Jahren Punkrock, überwiegend bei den legenären THE DWARVES. Als Originalmitglieder der Band aus San Francisco hat er viele Songs der frühen Sub Pop-Alben (mit-)geschrieben. 1991 wurde er vom Flipside Magazin zum besten Gitarristen des Jahres gewählt. Am bekanntesten ist er jedoch für seinaußergewöhnliches Bühnenoutfit - bzw. dem Fehlen desselbigen.  






BLESS

03.11.18 BLESS.jpg

BLESS (London, UK) ist ein von den Überbleibseln aus The Supernovas und Dirty Nelly, beides Favoriten der Londoner Indie-Szene, gegründetes Projekt. Mit klarem Sound hagelt es Melodien, die sich vom 90's Britpop über Soul, Ska, 60's Rock bis zum Psychedelic erstrecken.


Weitaus weniger gemäßigt als es ihre gut gebügelten Shirts erwarten lassen, hauen Euch die Londoner um den explosiven irischen Frontmann Joei Silvester ein Pop- & Punkfeuerwerk um die Ohren, das es in sich hat. Für die Indie-Fans beschreibt er den Sound mit einem Augenzwinkern: Es ist, als ob Dr. Feelgood mit Dexys and Dexys Midnight Runners im Ring stehen, von The Specials (Official) als Schiedsrichter geleitet und von The Clash als Schiedsgericht gewertet werden.









Minimax

[Landshut]

03.11.18 - minipax.jpg


Kompromissloser Linksaktivismus mit Verstand trifft auf zugänglichen Punk mit Herz: Minipax rangieren auf ihrem Debütalbum „LiebeHassFriedenKrieg“ gekonnt zwischen ohrwurmverdächtiger Eingängigkeit und politischem Engagement gegen Faschismus und willkürlicher Staatsgewalt – eine vielschichtige Bewegung fernab von Asi-Punk-Klischees und stumpfen Prügel-Parolen, die zwischen den Welten von intellektuellem Neomarxismus und Autonomen Zentren zuhause ist.

Im Café bei freiem Eintritt auf Hut:

THE HOP ROCKETS Rockabilly, Psychobilly und Punkrock mit dem Duo aus München!





















 
Earlier Event: November 2
Munich Juke Joint
Later Event: November 5
BLESS THE MIC