Hero

Yunus

MISFIT MIXTAPE VOL. 1 – RELEASETOUR

Misfit Rap und Perspektive der Außenseiter: YUNUS kommt mit Kampfansage von der Seitenlinie.
Geboren in einer treibenden Millionenmetropole, aufgewachsen in der pomadigen Provinz: YUNUS ist schon immer zwischen den Polen zu Hause – mit dem Herz am Puls der Zeit. Auf der einen Seite die
gutbürgerliche Herkunft, wo man alles werden kann, soll und muss… außer eben Rapper! Auf der anderen
Seite der gnadenlos dogmatische Hip-Hop-Kosmos. Wenn es aber etwas auf dieser Welt gibt, was YUNUS
eben nicht kann, ist es irgendwas sein zu müssen. Wer jetzt denkt, dass nun eine schon beinah
abgedroschene „ich-mach-was-ich-will-punk-attitüden“-Arie ohne nennenswerten Erfolge ertönt, wird
enttäuscht: Eine Millionen Streams auf Spotify, über 200 Konzerten im gesamten deutschsprachigen Raum
(u.a. auf dem Fusion Festival und als Support für Curse) und zahlreichen Shoutouts u.a. von Felix Lobrecht
bei „Gemischtes Hack“, lassen die Seitenlinie zum Mittelpunkt der deutschen Rap-Szene werden.
Was im ersten Moment klingt wie eine aufregende Reise durch all das, was das Leben und Mutter Erde zu
bieten hat, irgendwo zwischen Istanbul und Fürstenfeldbruck, erzeugt leider genau die Bedrohung nie
wirklich seiner eigenen Erwartungshaltung gerecht werden zu können. Die ruhige und sichere Umgebung
des akademische Bratschen-Studiums in Hannover hat YUNUS kennengelernt, genau wie das exzessive
Künstlerleben Berlins. Extreme Gegensätze, die einen zerreißen, außer man ist wie YUNUS: Konsequent
man selbst – anders, weil man nicht anders kann.
Nicht nur deswegen steckt in dem todessüßen Blondschopf mit den perfekt lackierten Fingernägeln und dem „quirky Instrument im falschen Genre“ (DIFFUS) einer der spannendste Newcomer der letzten Jahre. Mit natürlicher Leichtigkeit und melancholischen Galgenhumor erzählt YUNUS bildhaft Geschichten auf
zeitgemäßen Indie-/Hip-Hop-Beats: Über den inneren Druck auf dem steinigen Weg zur Selbstakzeptanz,
ausgelöst durch die Versuche irgendwie irgendwo reinzupassen. Über Liebe, die an sich selbst scheitert.
Über das daraus entstehende Gefühl, sich zu verlieren und wiederzufinden in vermeintlichen Lösungen.
Aber vor allem eben auch: Übers „nach Hause“ ankommen.
Nach einem erfolgreichen Crowdfunding, um Deutschrap zu retten, erscheint nun im Frühjahr 2024 YUNUS neuster Coup: Das MISFIT Mixtape Vol. 1. Ein Feuerwerk der großen und kleinen Gefühle, das man live erleben muss. Und darum geht es konsequenterweise im März direkt auf Releasetour.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden