Silent Neighbor

lyrical noise folk


Drei Improvisatoren reisen mit eigenen und angeeigneten Liedern durchs Land und
besingen das ewige Auf und Ab des Lebens. Auf Klarinetten, Ukulelen, Xylophonen,
Trommeln und Gitarren.
Eine Stimme, die flüstert und schreit, betört und befremdet, und viel Raum einnimmt.
Und dazu drei Instrumentalisten, die sich mit dem Begleiten nicht zufrieden geben,
sondern ihre eigenen Narrative spinnen. Die Harmonie aus Text und Musik gerät immer
wieder in bedrohliche Schieflage und manchmal fällt sie auch ganz in sich zusammen. Es
sind diese Momente, die oft eine besondere Magie entfalten: Aus dem Schutt einer
vertrauten, aber die Kreativität erstickenden Songstruktur entstehen plötzlich lebendige
Klanglandschaften und improvisierte Lieder, die so noch niemand gehört hat und auch
niemand je wieder hören wird.
Einflüsse und Inspirationen reichen von Guthrie und Dylan über Tom Waits bis hin zu
Coleman und Cage.

Philipp Saner: Stimme, Gitarre, Elektronik
Philipp Hillebrand: Klarinette, Bassklarinette, Elektronik
Maxime Paratte: Xylophon, Perkussion, Elektronik

https://www.silentneighbor.com/

Header Fotografie: Irina Garcia

Album Artwork “I’m Good, I’m Healthy, I’m Whole“: Anaïs Voirol

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden